StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Lucs Anwesen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
AutorNachricht
Luc

avatar

Anzahl der Beiträge : 140
Ehre : 135
Anmeldedatum : 15.09.10

Charabogen
Name: Luc Amandez
Angehörigkeit: Böse
Lebenspunkte:
2500/2500  (2500/2500)

BeitragThema: Re: Lucs Anwesen   Fr Okt 15, 2010 10:35 pm

Ab und zu sah Luc im Augenwinkel zu Amanda hin und er hatte gleich bemerkt, wie sie näher gekommen war. Es fühlte sich gut an zu wissen, dass da jemand war der ihm zuhörte. Ihm wirklich zuhörte und das genoss, was er hörte. Zum ersten Mal wurde Luc klar, dass es kein Vergleich zu gezwungenen Zuhörern war. Sie lobten Luc nur, damit sie nicht getötet wurden, aber Amanda hatte keine Ahnung von seinen Launen und mochte es trotzdem...
Als er schließlich geendet hatte machte er die Klappe wieder herunter und drehte sich dann auf dem Hocker zu Amanda hin. "Es freut mich, dass es dir gefallen hat.", meinte er und diese pure Freude die sie ausstrahlte schien ihn fast anzustecken. Aber eben nur fast. "Ich habe es selbst komponiert, aber es klingt eigentlich nie gleich.. es kommt darauf an wie ich mioch gerade fühle. Im Moment bin ich sehr fröhlich darüber dich als Gast zu haben, deswegen war es nicht so düster, wie meistens."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Amanda

avatar

Anzahl der Beiträge : 126
Ehre : 131
Anmeldedatum : 12.10.10
Alter : 23
Ort : Schweiz

Charabogen
Name: Amanda
Angehörigkeit: Böse
Lebenspunkte:
2500/2500  (2500/2500)

BeitragThema: Re: Lucs Anwesen   Fr Okt 15, 2010 11:08 pm

Amanda war drauf und dran ihn zu fragen, was denn dir Gründe für diese Düsterheit waren, hielt sich dann aber zurück. Sie wollte auf keinen Fall, dass er gleich wieder so kühl wurde.
Er freut sich darüber, mich als Gast zu haben? Kann das wahr sein oder verarscht er mich einfach? Nein, das darf einfach nicht sein... Bitte nicht
Mitlerweile war sie vollständig in die Wirklichkeit zurückgekehrt. Und der Grund ihres Aufenthaltes hier fiel ihr wieder ein... Wusste Luc vielleicht mehr darüber? Sie wollte sich endlich etwas Klarheit verschaffen.
"Luc, darf ich Ihnen noch eine Frage stellen?", erkundigte sie sich unsicher.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Luc

avatar

Anzahl der Beiträge : 140
Ehre : 135
Anmeldedatum : 15.09.10

Charabogen
Name: Luc Amandez
Angehörigkeit: Böse
Lebenspunkte:
2500/2500  (2500/2500)

BeitragThema: Re: Lucs Anwesen   Fr Okt 15, 2010 11:37 pm

Luc war leicht überrascht, dass sie von sich aus fragte, doch er ließ es sich in keinster Weise anmerken. Stattdessen erhob er sich von dem Hocker und der kleine Dämon und seiner Kutte war völlig damit beschäftigt wieder Halt zu finden. Er hatte nicht damit gerechnet, dass sein Meister so schnell wieder aufstehen würde. Kurz bevor er durch die Kutte und auf den Boden gefallen wäre konnte er sich in der letzten Sekunde noch halten und verkroch sich in einer Innentasche.
"Darfst du meine liebe Amanda, aber ich würde vorschlagen, dass wir uns dafür woanders hinbegeben. Das Essen muss abgeräumt werden und hier kannst du nicht weiter auf dem Boden sitzen.", sagte Luc langsam und dann hielt er Amanda eine Hand hin. "Lass mich dir aufhelfen und dann gehen wir woanders hin... Gibt es einen Ort, den du gerne aufsuchen würdest?", fragte er mit melodischer Stimme und ein freundliches Lächeln lag auf seinem Gesicht. "Das Kaminzimmer, die Galerie, den Garten draußen, die Terrasse, das Dachzimmer, mein Schlafzimmer...", zählte er auf, wobei er letzteres scherzhaft hinzufügte und Amanda zuzwinkerte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Amanda

avatar

Anzahl der Beiträge : 126
Ehre : 131
Anmeldedatum : 12.10.10
Alter : 23
Ort : Schweiz

Charabogen
Name: Amanda
Angehörigkeit: Böse
Lebenspunkte:
2500/2500  (2500/2500)

BeitragThema: Re: Lucs Anwesen   Sa Okt 16, 2010 12:00 am

Sachte griff sie nach seiner Hand und stand auf. Es fiel ihr erstaunlich schwer, sie darauf wieder loszulassen.
Sie konnte ein leises Kichern nicht unterdrücken, als sie den letzten seiner Vorschläge hörte.
Das klingt alles so luxuriös... Er muss ein wohlhabender Mann sein. Vielleicht ergibt sich ja noch eine gute Gelegenheit, ihn nach seinem Beruf zu fragen
"Ich würde sehr gerne in den Garten gehn. Mir steht der Sinn nach etwas frischer Luft."
Ausserdem herrschte draussen immer noch - wie sie fand - herrliches Wetter. Die Wolken hatten sich tatsächlich noch mehr verdichtet. Naja, sollten sie nur, solange es nicht gewitterte. Amanda gestand es sich selbst nur ungern ein, aber Blitze und Donner wirkten auf sie immer etwas furchterregend.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Luc

avatar

Anzahl der Beiträge : 140
Ehre : 135
Anmeldedatum : 15.09.10

Charabogen
Name: Luc Amandez
Angehörigkeit: Böse
Lebenspunkte:
2500/2500  (2500/2500)

BeitragThema: Re: Lucs Anwesen   Sa Okt 16, 2010 1:07 am

"Natürlich, wenn du hinaus willst, so werden wir in den Garten gehen...", meinte er und dann trat er an Amanda vorbei und ging zu der Flügeltür. Daneben hing sein grauer Mantel, den er nun über einen Arm legte und sich schließlich zu Amanda umdrehte. Dabei öffnete er ihr galant die Tür und wartete so lange, bis sie hindurchgetreten war.
Dadurch, dass ein Gast im Haus war waren alle Dämonen, die sonst hier herum standen verschwunden und im Kellergeschoss untergebracht. Nur ein paar vereinzelte und in menschlicher Gestalt anwesende Dämonen kreuzten ihren Weg.
Luc ging zielstrebig durch das riesige Wohnzimmer und öffnete die Terrassentür mit einem Ruck und sie glitt in einer fließenden Bewegung zur Zeite. Ein Blumenmeer breitete sich nach dem kleinen Pavillion aus. "Dies meine Liebe, ist ein Garten, der mit sehr viel Liebe von meinen Hausmädchen gepflegt wird.", sagte Luc und dann schritt er auf den Pavillion zu.
Er war aus weißem Holz und wie bei so vielen von Lucs Dingen waren auch hier Muster in das Holz eingeschnitzt. Er setzte sich auf die Bank, die sich in der Rundung des Pavillions ausbreitete und lächelnd sah er zu Amanda. Auffordernd sich zu ihm zu setzten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Amanda

avatar

Anzahl der Beiträge : 126
Ehre : 131
Anmeldedatum : 12.10.10
Alter : 23
Ort : Schweiz

Charabogen
Name: Amanda
Angehörigkeit: Böse
Lebenspunkte:
2500/2500  (2500/2500)

BeitragThema: Re: Lucs Anwesen   Sa Okt 16, 2010 1:25 am

Verzückt betrachtete Amanda die vielen Blumen. Auch die schönen Schnitzereien im Holz des Pavillions musste sie zuerst einige Momente staunend anschauen, ehe sie sich neben Luc hinsetzte. Es war deutlich kühler als drinnen und Amanda spürte, wie die Kälte über ihre nackten Füsse an ihren Beinen emporkroch.
Aber eigentlich war es ganz gut so, die tiefen Temperaturen hatten etwas Ernüchterndes, das es ihr leichter machte, den Kopf endlich klarer zu bekommen.
"Sie haben mir geglaubt, als ich Ihnen erzählt habe, warum ich hierher kam. Wieso? Es ist... verrückt. Stimmt irgendetwas mit mir nicht?" Sie hatte sehr leise gesprochen. Irgendwie schien ihr der Ort so unpassend für laute Worte. Ihre letzte Frage bereitete ihr ein bisschen Angst. Sie erinnerte sich noch gut daran, wie ihre Oma ihr früher Schauermärchen erzählt hatte. Schauermärchen von ihren Vorfahrinnen, die als Hexen verschrien und auf dem Scheiterhaufen verbrannt worden seien.
Bisher hatte sie die Geschichten immer als dummes Geschwätz abgetan, aber nun...
Sie zog die Knie an den Oberkörper und schlang die Arme darum.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Luc

avatar

Anzahl der Beiträge : 140
Ehre : 135
Anmeldedatum : 15.09.10

Charabogen
Name: Luc Amandez
Angehörigkeit: Böse
Lebenspunkte:
2500/2500  (2500/2500)

BeitragThema: Re: Lucs Anwesen   Sa Okt 16, 2010 1:52 am

Luc schwieg sich nach dieser Frage erst einige Zeit aus. Eigentlich hatte er gehofft sie erst einmal etwas für sich gewinnen zu können, ehe sie das fragte. Dann würde sie die Wahrheit wohl bestimmt besser aufnehmen, doch nun wollte er sie nicht so offen ablehnen.
"Es hat schon einen bestimmten Grund, warum du gerade hier her gefunden hast...", meinte Luc langsam und dann griff er sich in die Kutte und holte den kleinen Dämonen heraus. Doch ehe er weitersprach, legte er Amanda seinen Mantel über die Schultern. "Was würdest du sagen, wenn ich dir verrate, dass du Dämonen erspüren kannst? Solche wie den, den ich gerade in der Hand halte und der gerade davor ist fast aus Angst zu sterben?", fragte er und seine Hände schlossen sich um den kleinen Dämon, der nur hilflos in die Welltgeschichte schauen konnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Amanda

avatar

Anzahl der Beiträge : 126
Ehre : 131
Anmeldedatum : 12.10.10
Alter : 23
Ort : Schweiz

Charabogen
Name: Amanda
Angehörigkeit: Böse
Lebenspunkte:
2500/2500  (2500/2500)

BeitragThema: Re: Lucs Anwesen   Sa Okt 16, 2010 2:15 am

Dankbar lächelte Amanda, als er den Mantel über ihre Schultern legte. Er ist wirklich sehr aufmerksam... Sie konnte es sich nicht verkneifen, unauffällig daran zu riechen.
Als sie seine Worte hörte, riss sie die Augen auf. "Ich.. Es gibt keine Dämonen! Sie bluffen doch, oder?" Ihr Blick fiel auf seine Hände. Noch bevor sie darüber nachdenken konnte, griff sie danach und öffnete sie behutsam soweit, dass sie einen Blick auf das kleine Wesen erhaschen konnte. Ihr Herz machte einen schmerzhaften Sprung hinter ihrer Brust. Aber sie verspürte weder Ekel noch Beklommenheit, sondern nur Interesse. "Wovor hat es denn Angst? Doch nicht vor mir, oder?", fragte sie und beugte sich vorsichtig ein Stück hinunter, um den Dämonen genauer anschauen zu können.
Erst dann realisierte sie, was er noch gesagt hatte. "Moment mal, ich kann diese ..." -sie gestikulierte hilflos in Richtung seiner Hände. Das Wort 'Dämon' wollte ihr einfach nicht über die Lippen kommen. "... ich kann sie aufspüren?! Ist das schlecht?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Luc

avatar

Anzahl der Beiträge : 140
Ehre : 135
Anmeldedatum : 15.09.10

Charabogen
Name: Luc Amandez
Angehörigkeit: Böse
Lebenspunkte:
2500/2500  (2500/2500)

BeitragThema: Re: Lucs Anwesen   Sa Okt 16, 2010 2:39 am

Luc hatte damit gerechnet, dass Amanda so reagieren würde, aber der Dämon in seiner Hand schien es ihr fast unmöglich gemacht zu haben ihm nicht zu glauben. Doch er wusste nur zu gut, dass sie sich morgen schon fragen würde, ob sie sich nicht doch eingebildet hatte. Bevor der Dämon sich aus dem Staub machen konnte packte Luc ihn auf schon wieder in seine Kutte.
"Du bist nun einmal ein Mensch und er ziemlich wehrlos. Normalerweise ist es sein Todesurteil für ihn, dass du ihn gesehen hast.", meinte er mit einem beruhigenden Lächeln. "Aber nimm es nicht persönlich... Dafür gibt es auch viele Dämonen, bei denen das ganze auch schon wieder anders herum sein kann. Mit ziemlicher Sicherheit sogar."
Er nahm ihre Hände und hielt sie fest, damit sie nicht vollkommen unruhig wurde. "Es ist nicht schlimm, aber du solltest diesem Kompass nicht immer blind folgen, wie du es heute getan hast. Ich kann dich zwar hier vor ihnen beschützen, aber wenn du einen aufspüren solltest, der nicht hier ist.. kann ich dir nicht helfen..."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Amanda

avatar

Anzahl der Beiträge : 126
Ehre : 131
Anmeldedatum : 12.10.10
Alter : 23
Ort : Schweiz

Charabogen
Name: Amanda
Angehörigkeit: Böse
Lebenspunkte:
2500/2500  (2500/2500)

BeitragThema: Re: Lucs Anwesen   Sa Okt 16, 2010 2:57 am

Amanda war unendlich dankbar, dass Luc ihre Hände hielt. Es vermittelte ihr ein tröstliches Gefühl.
Wie soll ich nur jemals wieder ruhig schlafen können mit diesem Wissen...
Nur zu gut konnte sie sich vorstellen, wie sie in ihrem Zimmer herumtigern würde, überzeugt, dass hinter dem Duschvorhang oder unter dem Bett einer dieser Dämonen herumlungerte.
Sie musste ein paar Mal schlucken und sich räuspern, ehe sie ihrer Stimme wieder genug traute. "Aber warum... Warum teilen sie ihre Ville mit diesen Wesen?"
Noch während sie die Frage stellte, bereute sie es. Es geht mich eigentlich nichts an. Sie sorgte sich, dass ihre Neugier ihm lästig war, ihn vielleicht sogar verärgerte. Den Blick senkend rückte sie vorsichtshalber ein kleines Stückchen von ihm weg.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Luc

avatar

Anzahl der Beiträge : 140
Ehre : 135
Anmeldedatum : 15.09.10

Charabogen
Name: Luc Amandez
Angehörigkeit: Böse
Lebenspunkte:
2500/2500  (2500/2500)

BeitragThema: Re: Lucs Anwesen   Sa Okt 16, 2010 8:58 pm

Luc blickte auf die Hände Amandas hinab und strich mit seinem Daumen beruhigend über die weiche Haut. So zart und noch nicht von harter Arbeit gezeichnet... Er war leicht in Gedanken versunken, als er Amandas Frage hörte und so reagierte er nicht sofort darauf. Doch als sie dann von ihm weg rückte zog er seine Augenbrauen leicht zusammen und er hielt ihre Hände mit einem Mal krampfhaft fest. Er würde sie nicht so einfach gehen lassen.
Sie hatte nicht das Recht darauf sich einfach so von ihm zu entfernen! "Vielleicht werde ich dir irgendwann einmal meine Beweggründe verraten, aber im Moment kenne ich dich so gut wie gar nicht. Du bist auf mein Grundstück gekommen... geschlichen.. hast mich angelogen... und nun wagst du es auch noch in Frage zu stellen, dass ich mit Dämonen mein Dach teile? Du hast keinerlei Ahnung von meinem Leben und wagst es dann dir so ein Urteil darüber zu bilden?", meinte Luc aufgewühlt und mit jedem Wort war er lauter geworden. Seine Hände griffen immer fester um Amandas, aber er hob seinen Blick nicht an. Stattdessen bebte sein Körper nur leicht und es schien so, als wenn er versuchte sich wieder einzufangen, ehe es zu viel für ihn wurde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Amanda

avatar

Anzahl der Beiträge : 126
Ehre : 131
Anmeldedatum : 12.10.10
Alter : 23
Ort : Schweiz

Charabogen
Name: Amanda
Angehörigkeit: Böse
Lebenspunkte:
2500/2500  (2500/2500)

BeitragThema: Re: Lucs Anwesen   Sa Okt 16, 2010 9:35 pm

Reglos sass Amanda da und fühlte sich mit einem Mal zutiefst unwohl in ihrer Haut.
Der Drang stieg in ihr auf, ihre Hände von den seinen loszuzerren, ihn notfals auch zu kratzen, damit er sie losliess. Doch sie wagte es nicht, sich in irgendeiner Form gegen ihn zu wehren. Stattdessen versuchte sie, ihre Hände - die Luc mitlerweile so fest drückte, dass es weh tat - ruhig zu halten. Kein sehr einfaches Unterfangen, denn mitlerweile hatten sie zu zittern begonnen, wie der Rest ihres Körpers.
"Bitte verzeihen Sie mir, meine Frage war wirklich unangebracht. Es tut mir sehr leid, ich wollte nicht ..." Ihre Stimme brach ab. Tränen stiegen ihr in die Augen. Sie hätte sie weggewischt, aber mit den Füssen ging das ja schlecht. So konnte sie sich nur bemühen, nicht zu blinzeln. Ich darf jetzt auf keinen Fall vor seinen Augen anfangen zu weinen! Das wäre so unglaublich peinlich...
Doch zu ihrem Schrecken schaffte eine der Tränen es, dem Weg der Schwerkraft zu folgen und langsam ihre Wange hinunterzurinnen. Hastig neigte Amanda den Kopf, sodass einige Haarsträhnen ihr seitlich ins Gesicht fielen. Sie hoffte, es damit vor Luc verstecken zu können.
Zum Zerreissen angespannt wartete sie darauf, was er nun tun würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Luc

avatar

Anzahl der Beiträge : 140
Ehre : 135
Anmeldedatum : 15.09.10

Charabogen
Name: Luc Amandez
Angehörigkeit: Böse
Lebenspunkte:
2500/2500  (2500/2500)

BeitragThema: Re: Lucs Anwesen   So Okt 17, 2010 12:57 am

Luc blickte starr auf die Hände und er sah, wie seine Haut an einigen Stellen weiß wurde, durch den Druck, den er ausübte. Dann hörte er Amandas Worte und er konne nicht anders als aufzublicken. Scheinbar fasziniert folgte sein Blick der Träne und er holte tief Luft. Keine einzige Gefühlsregung war auf seinem Gesicht zu sehen, während widersprüchliche Gefühle in ihm aufstiegen.
Schließlich hörte er auf Amandas Hände so verkrampft festzuhalten und löste eine Hand, um sie anzuheben. Bevor die Träne weit kommen konnte legte er seinen Finger darunter und ließ sie darauf fließen. Mit gebanntem Blick sah er sie an und dann sah er wieder in Amandas Gesicht - direkt in die Tiefe ihrer Augen.
"Meine liebe Amanda... Wie könnte ich einer so schönen Frau nur lange böse sein? Versprich mir, dass du in nächster Zeit besser aufpasst, was du sagst, ja? Ich möchte dir nicht böse sein müssen...", flüsterte Luc leise.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Amanda

avatar

Anzahl der Beiträge : 126
Ehre : 131
Anmeldedatum : 12.10.10
Alter : 23
Ort : Schweiz

Charabogen
Name: Amanda
Angehörigkeit: Böse
Lebenspunkte:
2500/2500  (2500/2500)

BeitragThema: Re: Lucs Anwesen   So Okt 17, 2010 11:40 am

Anstatt ihre nun frei gewordene Hand zurückzuziehen, klammerte sie sie an seine andere. Es geschah beinahe schon ohne ihr Zutun, sie konnte nur flehen, dass er diese Geste nicht als respektlos erachten und darüber erzürnen würde...
Sie hielt den Atem an, als sein Finger kurz ihr Gesicht berührte. Eigentlich hätte sie sich jetzt schämen müssen dafür, dass er die Träne und somit ihre Emotionen entdeckt hatte, doch der Blick, mit dem er sie nun bedachte, liess ganz andere Gefühle in ihr aufsteigen. Das Kribbeln kehrte zurück, diesmal noch viel intensiver, und Wärme breitete sich in ihrem Körper aus. Könnte sie seinem Blick sonst nicht lange standhalten, so konnte sie ihm jetzt nicht ausweichen; seine verschiedenfarbigen Augen fesselten sie, zogen sie in ihren Bann...
"Ich verspreche es", antwortete Amanda leise. Tatsächlich schwor sie sich, von nun an sehr genau aufzupassen, was sie sagte - und nicht mehr zu lügen.
Es ist erschreckend, wie viel Macht er über mich hat, und das, obwohl wir uns kaum kennen...
Genau, sie kannten sich kaum - und Amanda fragte sich, ob das wohl so bleiben würde. Hatte sie nach diesem Besuch noch einen Grund, das Recht, ihn erneut zu sehen? Der Gedanke, dass es vielleicht nicht so war, schien ihr unerträglich. Sie musste sich Gewissheit verschaffen, konnte einfach nicht anders! "Werde ich mein Leben eigentlich trotz meiner Gabe genauso weiterleben müss.. können, wie bisher?" Ihre Stimme war kaum mehr als ein vorsichtiges Wispern, schliesslich wusste sie nicht, wie er darauf reagieren würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rosiel

avatar

Anzahl der Beiträge : 28
Ehre : 26
Anmeldedatum : 15.09.10

BeitragThema: Re: Lucs Anwesen   So Okt 17, 2010 9:11 pm

NPC Adam



Beflügelt von Rosiels Worten machte sich Adam sofort auf den Weg zu Luc, während er jetzt pfeifend durch die Gassen schlenderte und schließlich vor dem großen Herrenhaus stehen blieb. Die Villa sah überweltigend aus. Rosiels Arppartmend war für seinen Charakter ziemlich unpassend. Er hatte alles in weiß gehalten. Viel zu steril und grell. Vermutlich wollte er ein Stück des Himmels zu sich zurückholen, doch sein Charakter war bereits von Zorn zerfressen und obwohl Adam wusste, dass er ihm nicht tat, hatte er Angst und Respekt zugleich. Seine Seele war gefüllt von Erfurcht, jedes Mal, wenn er in seiner Nähe war. Er wusste nicht, ob das Rosiels Schuld war, oder ob es einfach nur ein Gefühl war. Langsam blieb er vor der Tür stehen und starrte einen Moment auf das Holz, ehe er die Hand ob und anklopfte, zuerst zaghaft und dann ein wenig lauter. Er konnte nur hoffen, dass er Luc nicht auf dem falschen Fuß erwische.


Zuletzt von Rosiel am Mo Okt 18, 2010 8:57 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Luc

avatar

Anzahl der Beiträge : 140
Ehre : 135
Anmeldedatum : 15.09.10

Charabogen
Name: Luc Amandez
Angehörigkeit: Böse
Lebenspunkte:
2500/2500  (2500/2500)

BeitragThema: Re: Lucs Anwesen   Mo Okt 18, 2010 11:04 am

Luc hielt den Blick noch einige Zeit und dann wandt er ihn ab. Hinaus aus dem Pavillion und zu den Blumen. Er selber hatte dafür nicht viel übrig, aber sein Garten war ihm auch ziemlich gleichgültig, also ließ er seine Hausmädchen damit machen, was sie wollten. Solange sie es nicht übertrieben sollte es ihm Recht sein.
Als Amanda ihn nach ihrem Leben fragte, konnte er nicht anders als sich ihr wieder zuzuwenden. Sein Gesichtsausdruck war ernst. "Amanda... Solch eine Gabe ist gefährlich für die Dämonen und für alle, die mit ihnen zu tun haben. Es würde mich nicht wundern, wenn nicht jetzt schon andere von dir wissen. Wenn du dein Leben so weiterleben möchtest, wie bisher gebe ich dir genau eine Woche. Eine Woche, bis du wieder auf meiner Fußmatte stehst und mich darum bittest, dass ich dich in meine Obhut nehme.", sagte er ruhig und er meinte jedes Wort so wie er es sagte. "Das soll keine Drohung sein, sondern eine einfache Einschätzung davon, wie lange du so etwas geheim halten könntest. Ich glaube ich liege richtig, wenn ich annehme, dass du keine wirkliche Kampferfahrung hast? Oder dich ansatzweise gegen die Dämonen zur Wehr setzen könntest?"

Ein Hausmädchen schreckte von ihrer Arbeit hoch und huschte aus dem Zimmer hinaus und die Treppe hinunter. Sie ging zu der Tür und als sie sich sicher war öffnete sie diese einen Spalt breit. "Was kann ich für Sie tun, Monsieur?", fragte sie und ein freundliches Lächeln erschien auf ihrem Gesicht. Sie war erst seit einigen Wochen hier, aber die Maskerade hatte sie schon perfekt gelernt. Mal ganz davon abgesehen, wie viele eigenartige Leute hier ein und aus gingen... Sie musterte Adam kurz, doch mehr gestattete sie sich nicht. Sie wusste nur zu gut, wie schnell man diesen Job verlieren konnte. Auf ziemlich schmerzhafte Art und Weise.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Amanda

avatar

Anzahl der Beiträge : 126
Ehre : 131
Anmeldedatum : 12.10.10
Alter : 23
Ort : Schweiz

Charabogen
Name: Amanda
Angehörigkeit: Böse
Lebenspunkte:
2500/2500  (2500/2500)

BeitragThema: Re: Lucs Anwesen   Mo Okt 18, 2010 8:43 pm

Eine leichte Panikwelle überflutete sie, als sie Lucs Worte hörte. Doch sie gab sich alle Mühe, dies nicht zu zeigen. Er wird mich jetzt schon für einen unglaublichen Feigling halten... Ich möchte ihm nicht noch mehr Grund dazu geben!
"Ich habe keine Angst vor diesen Dämonen. Und ich kann einige... Dinge. Ganz wehrlos bin ich also auch wieder nicht." Ihre Worte schienen ihr selbst lächerlich. Was konnte sie schon? Nun, sie konnte Schlösser aller Art knacken und war eine ausgezeichnete Kletterin, dazu sehr schnell; aber das wars auch schon.
"Aber fals ich vielleicht doch... nicht klarkommen würde, wären Sie dann bereit, mich... naja, in ihre Obhut zu nehmen?", fragte sie schüchtern. Der Gedanke war zu verlockend. - Nein, eigentlich konnte sie es sich garnicht richtig vorstellen. Seit ihrem 12. Geburtstag lebte sie in Internaten, seit drei Jahren kam sie dort nur noch über die Weihnachtsfeiertage und ab und zu mal an einem Wochenende raus. Wie viel vertrauter und geborgener wäre es doch, in dieser Villa zu leben... Rasch drängte sie den Gedanken beiseite. Sie hatte gelernt, sich keine Hoffnungen mehr zu machen; denn entäuschte Hoffnungen waren immer noch schmerzhafter als garkeine...


Zuletzt von Amanda am Mo Okt 18, 2010 9:40 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rosiel

avatar

Anzahl der Beiträge : 28
Ehre : 26
Anmeldedatum : 15.09.10

BeitragThema: Re: Lucs Anwesen   Mo Okt 18, 2010 9:05 pm

NPC Adam


Ein breites Grinsen schlich auf Adams Züge, als er das Hausmädchen ansah, dass einen eher verstohlenen Blick zu ihm warf. "Hallo, schöne Frau!", sagte er und kratze sich verlegen im Nacken. "Ich müsste dringend mit Luc reden, dürfte ich eintreten? Rosiel schickt mich!", erklärte er und sah die Frau erwartungsvoll an. Er konnte nur hoffen, dass sie wusste, dass er quasi zum Inventar gehörte. Rosiel würde verärgert sein, würde er mit schlechten Nachrichten zurückkommen und wenn er erst einmal persönlich kam, dann würden definitiv Köpfe rollen.


Zuletzt von Rosiel am Mo Okt 18, 2010 11:10 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Luc

avatar

Anzahl der Beiträge : 140
Ehre : 135
Anmeldedatum : 15.09.10

Charabogen
Name: Luc Amandez
Angehörigkeit: Böse
Lebenspunkte:
2500/2500  (2500/2500)

BeitragThema: Re: Lucs Anwesen   Mo Okt 18, 2010 10:06 pm

Natürlich nicht.. wer wollte das auch schon gerne zugeben? Aber Luc war sich ziemlich sicher, dass sie keine Chance haben würde. Zumindest nicht, wenn sie gegen die Dämonen kämpfen wollte. Das einzige, was sie machen könnte wäre es wegzulaufen. Aber selbst das konnte sie irgendwann nicht mehr machen...
Er zog beide Hände zurück und stand langsam auf. Er hatte ein Klopfen gehört und ahnte, dass er Besuch bekam. "Meister, man sagte mir, dass Adam vor der Tür steht.", sagte der kleine Dämon. Er war immernoch ziemlich eingeschüchtert und seine piepsige Stimme brach kurz ab. Luc ging nicht weiter darauf ein, sondern bot nun Amanda seine Hand an, um ihr aufzuhelfen.
"Ich wäre dazu bereit, aber wenn du unter meinem Dach wohnen willst, dann wirst du mir auch gehorchen müssen. Dafür bekommst du Essen, Kleidung und was du sonst noch brauchst.", meinte er und er sah Amanda ernst und eindringlich an. Einiges verschwieg er ihr zwar noch, aber es war nur Nebensächliches und würde sie bloß abschrecken. Höchstens eine Woche... mehr gab er ihr nicht, bis sie einsah, dass sie alleine nicht zurecht kam. Oder aber sie vertraute ihm schon jetzt, doch das war eher unwahrscheinlich...

"Ähm, ich... also...", meinte das Hausmädchen und es fühlte sich komplett überfordert. Bisher waren immer die anderen an die Tür gegangen, doch durch den Tod des einen Hausmädchens heute Morgen... Sie entschied schließlich, dass die Dämonen schon Alarm geschlagen hätten, wenn er nicht bis hier her durchdringen durfte. Bestimmt würde dieser Herr, dann schon nicht mehr leben. "Also gut, aber der Meister hat zur Zeit Besuch.. Ich weiß nicht, ob Sie da einfach so hereinplatzen sollten...", meinte sie schüchtern und öffnete die Tür etwas weiter. "Vielleicht wollen sie sich erst einmal in das Kaminzimmer setzen? Ich könnte ihnen etwas zu Trinken bringen..." Sie fühlte sich hilflos und am liebsten hätte sie nach Malice gerufen, doch das Mädchen war nicht aufzufinden. Wahrscheinlich hatte es wieder eines ihrer geheimen Dinge zu tun, die sie nicht erfahren durfte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Amanda

avatar

Anzahl der Beiträge : 126
Ehre : 131
Anmeldedatum : 12.10.10
Alter : 23
Ort : Schweiz

Charabogen
Name: Amanda
Angehörigkeit: Böse
Lebenspunkte:
2500/2500  (2500/2500)

BeitragThema: Re: Lucs Anwesen   Mo Okt 18, 2010 10:34 pm

"Huch, ich wusste garnicht, dass es sprechen kann", murmelte Amanda, mehr zu sich selbst, als sie die Stimme des kleinen Dämonen vernahm. Dann griff sie nach Lucs Hand und erhob sich mit einem dankbaren, noch etwas zögerlichen Lächeln.
Ihm gehorchen... Was es wohl für Befehle sein werden, denen ich gehorchen soll? Und was tut er, wenn ich mich sträube?
Zu gerne hätte Amanda ihm zumindest die erste Frage gestellt, doch sie traute sich beim besten Willen nicht. Stattdessen biss sie sich nervös auf die Lippe. Nur langsam sickerte die Gewissheit zu ihr durch, dass sie bei ihm bleiben durfte. Ein aufregendes Prickeln fuhr durch ihren Körper, während sich ein Glücksgefühl in ihr ausbreitete, dass sie schon lange nicht mehr so stark gespürt hatte. Ihr Vorhaben von gerade eben, das mutige, selbständige Mädchen vorzuspielen, war vergessen.
"Und wann dürfte ich hier einziehen?" Eine wenig Vorfreude liess sich trotz ihrer Bemühung nicht aus ihrer Stimme vertreiben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rosiel

avatar

Anzahl der Beiträge : 28
Ehre : 26
Anmeldedatum : 15.09.10

BeitragThema: Re: Lucs Anwesen   Mo Okt 18, 2010 11:13 pm

NPC Adam


"Hmm....!", meinte er und schob seine Hände in seine Hosentaschen, ehe er grinste. "Nein, ich denke, dass geht in Ordnung!", sagte er und schob sich einfach an ihr vorbei, in das Foyer. Er war schon lang nicht mehr hier gewesen, aber außer Nachrichten von Rosiel vorbeizubringen, brachte ihm dieser Ort nicht viel. Luc schien ebensoviel Gesellschaft zu mögen wie Rosiel. Nämlich fast gar keine. Anders als Luc zwang Rosiel die Leute jedoch nicht, bei ihm zu bleiben. Nun, zumindest nicht direkt. Er pflanzte es in ihre Seelen und letzenendes blieben sie freiwillig, oder sie dachten, sie würden freiwillig bleiben. "Ich muss wirklich dringend mit im reden, also bitte!", sagte er und machte eine ausladene Geste. "Es ist eine sehr wichtige Einladung!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Luc

avatar

Anzahl der Beiträge : 140
Ehre : 135
Anmeldedatum : 15.09.10

Charabogen
Name: Luc Amandez
Angehörigkeit: Böse
Lebenspunkte:
2500/2500  (2500/2500)

BeitragThema: Re: Lucs Anwesen   Di Okt 19, 2010 12:28 pm

Hm, vielleicht hatte er sich doch verschätzt. Eine Woche war ein wenig zu groß gefasst. Aber es machte Luc nichts aus, dass sie schon so voreilig war. Sollte sie doch... "Du dürftest sofort einziehen.. Ich habe einige freie Zimmer. Eines könntest du davon beziehen, wenn du willst. Ansonsten müsste ich erst wieder welche einrichten.", meinte Luc und langsam schlenderte er wieder zurück zur Terrassentür, schob sie auf und trat ein.
"Sie sind alle zwar nicht sehr groß, aber gut eingerichtet... Zumindest waren das Zimmer bei denen ich auf den Geschmack meiner Hausmädchen vertraut habe. Immerhin kann ja nicht jeder meinen Geschmack teilen und falls ich tatsächlich mal Besuch habe...", sagte er und warf Amanda ein kurzes Lächeln zu.
"Möchtest du dann jetzt schon wieder gehen oder dir erst eines der Zimmer aussuchen? Sie liegen im Erdgeschoss auf der rechten Seite, wenn man hineinkommt."


Das Hausmädchen konnte nicht anders als den Gast anzublinzeln und wusste nicht Recht was zu tun war. "Äh... Also...", stotterte sie, doch dann sah sie im Augenwinkel Malice und sie atmete erleichtert auf. "Malice! Kommst du? Bitte?", das letzte Wort hatte sie flehentlich herausgepresst und sie war so erleichtert als Malice schließlich ankam. Sie stellte sich neben das Hausmädchen und blickte Adam mit dem gleichen Gesichtsausdruck an, den sie auch für alles andere übrig hatte.
"Ich bin sicher, dass Luc nur noch ein paar Minuten braucht.", sagte sie ruhig und verbeugte sich leicht vor Adam. "Darf ich Ihnen vielleicht etwas anbieten, während sie auf ihn warten Adam?" Sie würde es nie zugeben, aber Adam war ihr doch am liebsten, wenn sie mit den Gästen verkehren musste, die hier im Haus ein und aus gingen. Er sah zumindest weder hässlich aus, noch war er sehr aufdringlich oder unhöflich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Amanda

avatar

Anzahl der Beiträge : 126
Ehre : 131
Anmeldedatum : 12.10.10
Alter : 23
Ort : Schweiz

Charabogen
Name: Amanda
Angehörigkeit: Böse
Lebenspunkte:
2500/2500  (2500/2500)

BeitragThema: Re: Lucs Anwesen   Di Okt 19, 2010 7:12 pm

Amanda erwiderte sein Lächeln und fragte sich gleichzeitig, wie seine privaten Räume wohl aussehen mochten, was für einen Geschmack er hatte.
"Ich würde mir sehr gerne eines der Zimmer aussuchen", antwortete sie, nun mit einem Strahlen im Gesicht. "Natürlich nur, wenn es Sie nicht stört... Ich möchte Ihnen auf keinen Fall zur Last fallen", fügte sie schnell hinzu.
Kurz dachte sie daran, wo sie jetzt eigentlich sein müsste. Wenn ihr Zeitgefühl sie nicht allzu stark täuschte, hätte sie jetzt Latein - ihr Lieblingsfach, doch sie verspürte weder den Wunsch noch das Pflichtbewusstsein, sich nun endlich zurück zur Schule zu begeben. Natürlich würde sie Ärger bekommen, es gehörte sich ja auch wirklich nicht, einfach so zu verschwinden. Aber sie hatte es schon öfters getan und wusste, wie sie die Erzieher und Lehrer beschwichtigen konnte.
Erdgeschoss, rechte Seite wenn man hereinkommt...Nun, im Erdgeschoss befinden wir uns ja bereits. Aber wo ist bloss der Eingang? Sie drehte sich einmal um ihre eigene Achse und sah sich dabei hilflos um. Nein, sie hatte keine Ahnung, wohin sie gehen sollte. Aber notfalls würde sie sich einfach auf ihr Glück verlassen, denn die Frage nach dem Weg erschien ihr so dermassen blöd, dass sie es nicht wagte, sie Luc zu stellen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rosiel

avatar

Anzahl der Beiträge : 28
Ehre : 26
Anmeldedatum : 15.09.10

BeitragThema: Re: Lucs Anwesen   Mi Okt 20, 2010 10:30 am

NPC Adam


"Malice!", sagte Adam und ergriff ihre Hand, ehe er einen Kuss auf den Handrücken hauchte. "Wie geht es Ihnen?", fragte er jetzt und ließ wieder von ihr ab. "Ich denke, ich werde auch ohne etwas zu trinken auskommen!". Er zwinkerte ihr schelmisch zu. "Sie wissen ja, ich bin ständig in Eile!". Er konnte bereits Lucs Stimme hören, als er die Hände hinterm Rücken verschrenkte und sich jetzt noch einmal umsah. Viel hatte sich seit seinem letzens Besuch ja nicht verändert. Offensichtlich war der Herr des Hauses im Garten gewesen. Als er aber eine weibliche Stimme hörte, lauschte er angestrengt. Nein, diese Stimme kannte er nicht. Das musste jemand neues sein. Neugirig, wandt er den Kopf jetzt ein wenig nach rechts, ehe er ihn leicht schief legte, ehe er sich fahrig durch die Haare fuhr. Das Problem war nicht, dass er warten musste, sondern das Rosiel warten musste. Und er wusste nicht, wie schnell die Laune seines Freundes in den Keller fiel, wenn er zu lange warten musste.



Zuletzt von Rosiel am Mi Okt 20, 2010 9:42 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Luc

avatar

Anzahl der Beiträge : 140
Ehre : 135
Anmeldedatum : 15.09.10

Charabogen
Name: Luc Amandez
Angehörigkeit: Böse
Lebenspunkte:
2500/2500  (2500/2500)

BeitragThema: Re: Lucs Anwesen   Mi Okt 20, 2010 11:31 am

Diese Begeisterung... Luc sah Amanda schmunzelnd an und dann nahm er ihre Hand. "Es wäre mir eine Ehre dich hier wohnen zu lassen, Amanda.", sagte er und blickte durch die Wimpern hindurch in Amandas Augen. Eine Weile lang hielt er den Blick aufrecht und dann wandte er sich ab. "Ich führe dich zum Eingang, aber weiter musst du alleine kommen. Ich muss mich kurz mit jemandem unterhalten.", meinte Luc und dann ging er - ohne Amandas Hand wieder loszulassen - durch die paar Räume zur Eingangstür. Er erblickte Adam und sofort schwand das Lächeln von seinem Gesicht.
Malice machte einen leichten Knicks, aber sie bemühte sich nicht um ein Lächeln. Jeder wusste, dass sie das nie machen würde. Ihr Gesichtsausdruck blieb wie er war - Jahre lang. "Mir geht es gut - im Gegensatz zu manch anderen hier im Haus.", antwortete sie, aber das war auch nichts Neues. Irgendwem ging es immer schlecht. Vorallem, wenn Luc in der Nähe war. "Ja, ich weiß, aber der Meister ist ja auch schon da. Wenn ich darf, würde ich mich dann zurückziehen, um die Herrschaften alleine zu lassen."
Luc wandte sich wieder von der Szene ab und sah Amanda an. Nach einigen Momenten war das Lächeln wieder zurückgekehrt. "Geh den Flur da hinunter. Hinter den sechs ersten Türen liegen die freien Zimmer und die letzten Beiden sind die Zimmer von zwei Freunden.", sagte er und dann ließ er ihre Hand los und schenkte ihr noch ein letztes Lächeln, ehe er sich Adam zuwandte.
"Adam... Was führt dich hier her?", fragte er und setzte dieses Mal zumindest ein leichtes Lächeln auf.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Lucs Anwesen   

Nach oben Nach unten
 
Lucs Anwesen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 8Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Devil May Cry Awakening :: Capulet City :: Wohngebiete-
Gehe zu:  
Forum kostenlos erstellen | © phpBB | Kostenloses Hilfe-Forum | Kontakt | Einen Missbrauch melden | Blogieren.com